Die Standardprüfung umfaßt:

  • Reinigen der Prüfmittel
  • visuelle Prüfung auf Beschädigungen, Grat und Korrosion
  • Nacharbeit leichter Beschädigungen wie Grat und Aufwerfungen an den Meßflächen
  • mind. 12 Stunden temperieren auf 20 Grad Celsius
  • visuelle Prüfung der Beschriftung
  • Funktionsprüfung bei Meßmitteln (z.B.: Gängigkeit, Führungsspiel, usw.)
  • Messen der Prüfmittel
  • Vergleichen der ermittelten Istwerte mit den zulässigen Abweichungen auf der Grundlage von DIN-Blättern und Herstellerangaben
  • Prüfprotokoll zu jedem Prüfmittel auf Papier oder Diskette
  • Kennzeichnung der Prüfmittel mit einer Prüfplakette